Kategorien
Aktuelles

Andreas Kissling aus der Transportadmin erzählt

Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Andreas Kissling, Mitarbeiter in der Transportadminstration. Wir haben bei ihm nachgefragt, wie empfindet er die momentane Situation in der Schöni Transport AG bezüglich dem Corona Virus?

Wie schränkt das Virus seinen Alltag ein, was macht er zur Vorsorge und wie geht es ihm.

Andreas, du arbeitest in der Transportadminstration. Was bedeutet das?

  • Ich bin zuständig für Auftragseingang und –erfassung

Merkst du einen Unterschied vor noch 4 Wochen?

  • Ja natürlich, unsere Abteilungen sind auf verschiedene Räume aufgeteilt worden, damit der Kontakt untereinander nicht allzu häufig ist. Deshalb habe ich auch einen neuen, temporären Arbeitsplatz erhalten. Auftragsmässig sehe ich noch nicht gross eine Veränderung, das kann aber noch wechseln. Überall werden wir auf die Hygienebestimmungen hingewiesen und aufgefordert, diese auch einzuhalten.

Gibt es bei uns schon Engpässe oder Kunden welche wir nicht mehr anliefern dürfen/können?

  • Momentan sehe ich keine Engpässe, auch von Verkehrseinschränkungen ist mir nichts bekannt. Einzelne Kunden, welche wir anliefern wollen, haben bereits vorübergehend zugemacht.

Wie geht es dir in der momentanen Situation?

  • Ich passe mich an und mache das Beste daraus, es bleibt mir nichts anderes übrig. Die allermeisten privaten Termine sind bereits abgesagt worden. In Panik verfalle ich aber nicht, anders eingekauft als normal habe ich auch nicht. Mein Handeln musste ich aber anpassen: Ich probiere nach Feierabend, möglichst schnell nach Hause zu gehen und den Kontakt zur Familie aufs Minimum zu beschränken. Häufiges Hände waschen und möglichst wenig Kontakt mit grösstmöglichem Abstand zu meinen Arbeitskameraden gehören auch dazu.

Findest du die Sicherheitsvorkehrungen der Schöni Transport AG gut?

  • Für mich sind sie momentan gut ausreichend. Die Situation kann sich aber schnell wieder ändern oder sogar verschärfen. Dann müssten wir uns auch wieder neu darauf einstellen.